veröffentlicht am 21. April 2019 in Fair Trade Blog von Armin

GEPA- Was ist GEPA und wieso lohnt sich dort einzukaufen?

GEPA – The Fair Trade Company ist für Dich seit über 40 Jahren der größte Importeur Europas von fair gehandelten Lebensmitteln und Handwerksprodukten. Sie importiert Waren aus den südlichen Ländern der Welt.

GEPA heißt ausgeschrieben Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt. Im Handelsregister ist Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt mbH eingetragen. gepa Fair Handelshaus GmbH war der Name bis zum Februar 2007.

 

 

Die Ausprägungen der GEPA Shops sind unterschiedlich. GEPA online bietet Dir nicht nur einen ausgezeichneten GEPA Online Shop, sondern auch tolle landbasierte Shops wie in Wuppertal (GEPA Wuppertal, GEPA-Weg 1 in 42327 Wuppertal) und München (GEPA München, Brecherspitzstr. 8 in München 81541).

GEPA fairplus ZeichenGEPA selbst bietet Dir sogar mehr als die allgemeinen Fair Trade Kriterien. GEPA ist fair plus. In seinen über 40 Jahren hat sich GEPA für Dich zu Dialog, Transparenz und Respekt verpflichtet.

Um dies umzusetzen handelt die Organisation persönlich, langfristig und glaubwürdig. GEPA Fair Trade werden so zu zwei untrennbar miteinander verbundenen Begriffen geschweißt.

Wenn Du bei GEPA kaufst, dann genießt Du mit Sicherheit faire Produkte.

 

Faire Preise

GEPA bezahlt faire Preise. Und zwar mehr als die verbindlichen Mindeststandards von Fair Trade vorschreiben. Beispielsweise erhalten Kaffeepartner zusätzliche Qualitäts- und Länderzuschläge. Auch hilft GEPA Handelspartnern bei der Kalkulation von Handwerksprodukten, um einen fairen Preis zu ermitteln.

 

Fairer Vorschuss

Um ihre Partner finanziell zu unterstützen, gewährt GEPA ihren Partnern auf Anfrage Vorauszahlungen vor dem Erhalt der Ware. So bekommt der Partner einen zinsgünstigen Kredit um zum Beispiel Rohstoffe einzukaufen, damit die Fairtrade Produkte hergestellt werden können. Gegenseitiges Vertrauen und gelebte Partnerschaft werden zelebriert.

 

Persönliches Miteinander

Menschen umarmen sichDas Unternehmen kennt ihre Handelspartner persönlich und weiß, wo die Produkte genau herkommen. Jahrzehntelange Beziehungen prägt das Netzwerk der Partnerorganisationen von GEPA.

 

Beratung der Partner

Beratung, aber auch finanzielle Zuschläge, liegen der GEPA bei kleinen Organisationen am Herzen. Denkbar ist hier ein Projekt zur Umstellung auf den Bio-Anbau. In dieser Phase garantiert die Organisation ihren Partnern die Abnahme der Produkte und den Zugang zum Weltmarkt.

 

Die Zukunft der Kinder

Kinder spielen mit BallDas Gepa Siegel sorgt für bessere Zunkuft bei vielen Kindern. Bei Fairtrade ist ausbeuterische Kinderarbeit verboten. Und GEPA weiß, wenn Eltern faire Preise und langfristige Handelsbeziehungen erhalten, dann haben auch deren Kinder bessere Chancen. GEPAs Mehrpreiszahlungen beinhalten daher oft Kosten für Schulbesuch und Gesundheitsvorsorge.

 

Bio und fair – Hand in Hand

GEPAs Produkte kommen zu 77 Prozent aus geprüft ökologischem Anbau. Somit sind diese Produkte nicht nur fair, sondern auch bio. Dabei bildet der faire Handel meist die Basis, damit der Partner auf Bio-Anbau umstellen kann.

Denn für Bio-Rohstoffe zahlt GEPA Zuschläge. So können GEPA Partner nachhaltig und langfristig planen. Produkte enthalten so keine Schadstoffe und schmecken natürlich. Das ist gut für Mensch und Natur.

 

Nachverfolgbarkeit

Die “Fair trade Company”  ist in der Lage die gesamte Wertschöpfungskette von gekauften Produkten nachzuvollziehen. Fair eingekaufte Rohstoffe sind im Produkt nachweislich enthalten.

So steuert sie die Weiterverarbeitung in Deutschland und Europa, sodass Verarbeiter eingesetzt werden, die die fair gekauften Rohstoffe getrennt von anderer verarbeiten kann.

 

Sehr hoher Fair Handelsanteil

Die Mischprodukte von GEPA haben einen sehr hohen Fair Handelsanteil. Zum Beispiel sind dies Bonbons oder Schokolade. Um möglichst viele Fairtrade Zutaten verarbeiten zu können, steckt GEPA viel Mühe in die Rezepturen.

Viele GEPA Schokoladen Produkte enthalten schon 100 Prozent fair gehandelte Zutaten. Somit geht GEPA weit über das Minimum von 20 Prozent für Mischprodukte hinaus.

 

 

Naturprodukte ohne Gentechnik

GEPA verwendet nur Bio Aromen und natürliche Aromen. Auf Emulgatoren (z.B. Sojalezithin) wird bei GEPA Schokolade bewusst verzichtet.

 

Selbstverständliche Qualitätsprüfung

Die Qualitätsprüfung ist für GEPA selbstverständlich. GEPAs Qualitätsverständnis umfasst interne sowie externe Prüfungen der Lieferanten und Rohstoffe. Enge Zusammenarbeit mit den Handelspartnern im Süden ist zu Zwecken der Qualitätssicherung gewährleistet.

Jede Lieferung durchläuft eine interne Prüfung und eine externe Laboruntersuchung. GEPA entwickelt auch Produkte gemeinsam mit Verarbeitern.

 

Gesundheit durch nachhaltige Verpackung

GEPA setzt auf Verpackungsmaterial aus nachwachsenden Rohstoffen. Dies kannst Du in der Verpackung der Teebeutel oder der Schokoladenprodukte sehen. Der Anbau muss umweltverträglich und ökologisch sein.

Soweit es geht vermeidet die GEPA Aluminium in den Verpackungen und setzt auf Recyclingfähigkeit. Der Aromaschutz wird garantiert, aber so umweltfreundlich wie möglich.

 

Klimaschutz im Fokus

Schwimmende EisbergeEin wertvoller Beitrag zum Klimaschutz ist der GEPA sehr wichtig. GEPA versendet Pakete mit GoGreen und Mitarbeiterinnen können ein Jobrad-Programm nutzen.

Bei Inlandsreisen wird die Bahn genutzt und ein JobTicket für GEPA Mitarbeiter steht für den öffentlichen Nahverkehr zur Verfügung. Containertransporte auf der See, grüner Strom und Blockheizkraftwerke sind weitere Bestandteile.

Ein Aufforstungsprogramm auf den Philippinen hat 24.000 neue Bäume gebracht.

 

Fair von A bis Z

GEPA hat in Kooperation mit den Milchwerken Berchtesgadener Land und Naturland die erste fair gehandelte Schokolade mit fairer Bio-Alpenmilch auf den Markt gebracht. So wird die faire Produktions- und Lieferkette gestärkt.

 

 

GEPA Produkte

GEPA KaffeeGEPA bietet eine ganze Palette an Produkten. Vor allem sind hier GEPA Kaffee, GEPA Schokolade und GEPA Tee zu nennen.

Denke beim Kaffee beispielsweise an GEPA Kaffeebohnen oder GEPA Cafe Crema oder beim Tee an GEPA Earl Grey.

Oder bei der GEPA Schokolade an GEPA Schokoriegel oder Schokolade GEPA, für die der GEPA Kakao die Grundlage bildet.

Überzeuge Dich hier selbst direkt im Online GEPA-Shop, von der Vielfalt und Qualität der hochwertigen Produkte.

Oder stöbere in unseren Fairtrade Nonfood Produkten oder Fairtrade Lebensmitteln.

 

GEPA Siegel

Das GEPA Siegel bzw. das GEPA Logo steht für die Einhaltung des Fairen Handels. Die GEPA kennt die Menschen, mit denen sie handelt. Es existieren bereits jahrzehntelange Verbindungen.

Bild von GEPA LogoDer zentrale Unternehmenszweck ist der faire Handel. GEPA Gesellschafter sind kirchliche Entwicklungsorganisationen und Jugendverbände.

GEPA nutzt Gewinne nur für Ziele des Fairen Handels. Dies alles verbirgt sich hinter dem GEPA Siegel bzw. GEPA Logo.

Siegel garantieren die Wahrheit gewisser Kriterien. Und so ist es auch beim GEPA Siegel bzw. GEPA Logo.

 

GEPA Onlineshop

Zentrale Plattform ist mittlerweile der GEPA Onlineshop. Dieser bietet ein großes Sortiment an Fairtrade Produkten. Fairtrade GEPA Produkte findest Du in sehr vielen Bereichen. Und Fair Trade GEPA Produkte sind qualitativ sehr hochwertig.

GEPA Onlineshop

Sieh Dir selbst an wie übersichtlich und gut sortiert der GEPA Onlineshop ist. Wir versichern Dir, dass Du das ein oder andere der GEPA Produkte lieben wirst.

Oder triff eine Vorauswahl in unseren Fairtrade Nonfood Produkten oder Fairtrade Lebensmitteln.

 

 

 

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/GEPA_%E2%80%93_The_Fair_Trade_Company

https://www.gepa.de

https://www.gepa-shop.de/fairplus

https://www.gepa.de/gepa/mission/siegel-zertifikate.html

 


%d Bloggern gefällt das: